Drucken

Mehr als zwei Drittel der Österreicher:innen haben den Eindruck, nicht mehr ganz sicher zu sein, was richtig und was falsch in Politik, Wirtschaft und in allgemeinen Lebensfragen ist (voll und ganz / eher). Tendenz steigend: Plus 11 Prozentpunkte (voll und ganz) seit 2018! Nur sieben Prozent haben in dieser Fragestellung eine klare Orientierung.

Lesen Sie mehr im IMAS-Report...